BIM
Projekte durchgängig planen und abwickeln

Die Synergie von CAD und AVA richtig nutzen.

Mit BUILDUP import cad können Sie die BIM-Methode im Handumdrehen anwenden. Über unsere BIM-Schnittstelle werden alle IFC-gestützen 3D-Modelle problemlos und schnell in das Raumbuch von BUILDUP eingelesen und von dort alle relevanten Daten direkt in die LVs übertragen.



Was ist BIM?

Um die Wirtschaftlichkeit von Bauprojekten zu erhöhen, setzen immer mehr Büros und Unternehmen der Bauwirtschaft auf BIM (Building Information Modeling). In einem zentralen 3D-Modell, werden alle Informationen aller Projektbeteiligten gespeichert: von der Planung, über die Ausführung bis hin zur Inbetriebnahme und Endverwertung eines Bauwerks. Alle Projektbeteiligten können so zu jedem Zeitpunkt auf die aktuellen Daten zurückgreifen und oder diese ins Modell einlesen. Auf diesem Weg können Datenverlust und die Mehrfacheingabe gleicher Daten stark reduziert werden. Das setzt in der Regel voraus, dass noch vor Ausführungsbeginn alle Projektbeteiligten ihre Daten in das Modell eingeben und nicht erst im Verlauf der Bauausführung. Planungsfehler fallen dadurch früher auf und damit sinken Kosten und Bauzeit spürbar.

IFC-Format

Im Laufe des Lebenszyklus eines Bauwerks entstehen eine Fülle von Daten in verschiedenen Datenformaten, die zwischen dem CAD-Modell und den Projektbeteiligten ausgetauscht werden müssen. Der reibungslose und vollständige Austausch der Daten gelingt über Schnittstellen im sogenannten IFC-Format. Darüber können Daten in unterschiedlichen Dateiformaten ausgetauscht werden. Die funktionale Tiefe dieser IFC-Schnittstellen variiert je nach Softwarehersteller erheblich.

Mengen- und Kostenermittlung über BUILDUP import cad

Mit BUILDUP import cad können Sie Mengen direkt aus dem CAD-Modell ermitteln und per Drag & Drop einfach ins LV übertragen.

Wie funktioniert BUILDUP import cad?

Über BUILDUP import cad können auch sehr große 3D-Modelle in kürzester Zeit in das Raumbuch eingelesen werden. Dort entsteht ein navigierbares 3D-Modell, in dem alle Elemente sichtbar und leicht anzuklicken sind Eine Übertragung der Gebäudedaten ins LV bei fehlendem 3D-Modell erschwert die Identifikation der Elemente und ihrer Zuordnung erheblich.

Mengen einfach per Drag & Drop ins LV

  • Automatisches Einlesen in die Mengenermittlung bzw. in den geschossorientierten Stammbaum des Raumbuchs
  • Durch Anklicken eines Elements im Modell öffnet sich der entsprechende Eintrag und umgekehrt
  • Die angegebenen Mengen können per Drag & Drop ins LV übertragen werden

Mengenselektion

Um eine schnellere Zuordnung zu ermöglichen, können Mengen nach beliebigen Kriterien selektiert werden; z. B. alle dreifach verglasten Kunststofffenster

  • Wichtige Sammelmengen werden automatisch angelegt
  • Über beliebige Rechenansätze können Werte ermittelt werden, die das Gebäudemodell nicht enthält, wie bspw. Maß einer Türöffnung : 2 x Türhöhe + Türbreite
  • Berücksichtigung von Öffnungen über 2,5 qm für VOB-gerechte Mengenermittlung
  • Über Suchansicht farbliche Markierung entsprechender Elemente in Modell
  • Ermittlung von Ausbaumengen: Durch das Verschneiden aller den Raum umschließenden Elemente, wie Wände, Fenster, Türen usw. ergeben sich die gewünschten Ausbauflächen, deren Werte als Werte zum Mengeneintrag abgelegt werden

Veränderungen ohne Datenverlust

Da sich im Projektverlauf das 3D-Modell immer wieder verändert, müssen die Daten schnell und transparent aktualisiert werden können. Dazu wird die veränderte IFC-Datei einfach erneut eingelesen.

  • Automatischer Abgleich von Mengen
  • Abfrage und Verknüpfung neuer unverknüpfter Mengen
  • Automatischer Abgleich der Leistungsverzeichnisse
  • Änderungsprotokoll listet alle veränderten Mengen sowie neue und entfallene Mengen auf

Keine zusätzliche Dritt-Software nötig

Viele AVA-Hersteller setzen eine Drittsoftware ein, um 3D-Modelle einzulesen und darzustellen. Das bedeutet für Sie zusätzliche Kosten und zusätzlichen Zeitaufwand, da das Einlesen Zwischenschritte erfordert und zu erheblichen Verlusten bei der Einlesegeschwindigkeit führen kann.

IFC Import überzeugt durch Geschwindigkeit

Das Einlesen einer IFC-Musterdatei für ein Bürogebäude mit einer Dateigröße von circa 80 MB erledigt BUILDUP in nur 12 Sekunden.



0 62 52 - 67 19-0 Bei technischen Fragen:
0 62 52 - 50 92
Schreiben Sie uns eine
Nachricht
Ihr Kontakt zu uns